Klarheit schafft Macht

Würdest du gerne täglich mehr in die Umsetzung kommen und deine Ziele erreichen?
Dann sehnst du dich – wie vermutlich viele – nach der Freiheit vom Mangel an Klarheit.

Verzetteln gehört ab sofort der Vergangenheit an, wenn du dich für Klarheit entscheidest.
Und falls es doch mal passiert, kannst du mit einigen wenigen Kniffen sehr schnell wieder in deine Klarheit kommen.
Denn du kannst dir jederzeit deinen Fokus zurückholen und dich erneut auf dein Ziel ausrichten.
Wie du das am besten anstellst?
Ganz einfach, indem du dir zuerst einen Überblick verschaffst.

Stelle dir dazu folgende Fragen:

  1. Wo stehe ich aktuell?
  2. Wo will ich hin?

Davon ausgehend, kannst du dann für Klarheit in alle Bereiche deines Lebens bringen.

Momente der Entscheidung

Ich lade dich dazu ein, dir einmal folgende Gedanken zu machen:
Wie würde dein Leben heute in einem Jahr aussehen, wenn du dich ab sofort für Klarheit in deinem Leben entscheidest?

Nimm dir gerne richtig viel Zeit – genauso viel Zeit wie du brauchst, um ganz in diesen Moment einzutauchen.
365 Tage, die du mit Leben füllst. Tage, an denen du große und viele kleine Entscheidungen treffen wirst, die deinen Lebensweg entscheidend prägen werden.

Wie sieht dein Leben aus, wenn du ab sofort klare Entscheidungen triffst, …

  1. Wo wohnst du? Wie lebst du?
  2. Mit welchen Menschen umgibst du dich die meiste Zeit?
  3. Welche deiner Gedanken bekommen die meiste Aufmerksamkeit?
  4. In welche Ziele investierst du deine Lebenskraft, um sie zu erreichen?

Momente der Entscheidung formen unser Schicksal. Und da wir jeden Tag vor Entscheidungen stehen, dürfen wir uns bewusst machen, welche davon uns unseren Zielen näher bringen. 

Finde heraus, was zu tun oder zu lassen ist, damit du dich auf dein Ideal zu bewegst.

Wenn du dir klar darüber bist, wo du in 1 Jahr stehen willst, räumst du den Weg dazu frei und kannst die ersten Schritte gehen. Die ersten Schritte sind bekanntlich die Wichtigsten. Denn nur, wenn du losgehst, kannst du auch ankommen. Doch nur wenn du weißt, wo du ankommen willst, macht es auch Sinn loszugehen. Wahr oder wahr?

Im Laufe meines Lebens habe ich gelernt und bin fest davon überzeugt:
Klarheit führt zu Macht. Und zwar auf allen Ebenen und in jedem Lebensbereich!
Mit einem glasklaren Ziel vor Augen und einem starken „Warum“ als Antrieb, kannst du deine gesteckten Ziele erreichen.
Durch beständiges Halten deines Fokus bist du unaufhaltsam!

Die Klarheit in deinem Inneren ist das Mittel dazu.
Wenn du weißt, was du wirklich willst, wirst du viel schneller herausfinden, was für dich zielführend ist. Nehmen wir ein Beispiel: Wenn du auf einen bestimmten Berg steigen möchtest, dann ist das Ziel also gesetzt. Du kannst nun noch über die Reiseroute zum Gipfel bestimmen. Bspw. ob du zu Fuß, dem Fahrrad oder mit der Gondel unterwegs sein willst.

Dann wirst du handlungsfähig, weil du dir überlegen kannst, welche dieser vielen Möglichkeiten dir am meisten Freude bereiten würde. Die Grundvoraussetzung um deine Ziele zu erreichen ist also, eine klare Vorstellung und Festlegung. Entscheide dich! Dann wirst du zielgerichtet handlungsfähig und kannst – mit den Mitteln deiner Wahl – auf dein Ziel zugehen.

Was aber, wenn in der Innenwelt noch viel Unaufgeräumtes, den Weg blockiert?
Bspw. Gedanken wie: „Ich schaff das nicht!“, oder „Es klappt bei anderen, aber bei mir nicht!“.
Stattdessen könntest du doch denken: „Ich will, ich kann, ich tue es!“ Spür’ da mal rein, wie viel kraftvoller sich dieser Gedanke anfühlt. Du entscheidest, welchen Gedanken du ab sofort mehr Kraft gibst.
Eine geklärte Innenwelt, verschafft dir Tatkraft und Handlungsspielräume im Außen.

Stell es dir vor, wie bei einem klaren Bergsee. Je klarer das Wasser, desto klarer deine Sicht! Je klarer du durchblickst, desto besser kannst du darin navigieren und wahre Schätze finden. Ist die Innenwelt aufgewühlt, wird es deutlich schwerer sich zurechtzufinden. Darum lade ich dich ein im Inneren für Klarheit zu sorgen, damit du schneller große Entscheidungen treffen kannst. Kreisende Gedanken kannst du ggf. durch Achtsamkeitsübungen, bewusstes Atmen, sowie Meditation oder einen Spaziergang in der Natur zur Ruhe bringen.

Weitere Rituale, die du in deinen Tag integrierst, helfen dir deine Klarheit und das Bewusstsein über deine Ziele zu bewahren. Sollten die Gedanken dann doch mal beginnen herumzuwirbeln, kannst du sie stoppen und dir blitzschnell einen klaren Fokus verschaffen. Dazu gibt es effektive Methoden, um dich selbst aus der Gedankenspirale herauszuholen:

1. Wer schreibt, der bleibt.

Notiere dir, …
… was in deinem Kopf los ist: Schreibe eine To-do-Liste, die sich abhaken lässt!
So ist es schonmal aus deinem Kopf draußen und kann abgearbeitet werden.

Notiere dir, …
… deine negativen Gedanken in eine Spalte und kehre sie in einer weiteren Spalte ins Positive um. So zeigst du deinem System, was das eigentlich gewünschte Ergebnis ist. Nimmst den Fokus weg von dem, was du nicht mehr willst, hin zu dem, was du eigentlich willst.

Notiere dir, …
… deine Ziele! Und zwar in einer positiven Formulierung, in Ich-Form und in der Gegenwartsform. Damit setzt du einen Prozess in Gang, der deinem Gehirn suggeriert, dass diese Ziele erstrebenswert und für dich erreichbar sind. Denn sie sind nicht mehr länger als reine Gedankenblitze in deinem Geist, sondern stehen dir lesbar vor Augen, ganz so als wären sie bereits deine neue Realität.

Notiere dir, …
… täglich wofür du gerade dankbar bist, das löst eine Magnetismus aus, der dir noch mehr Gründe für Dankbarkeit in dein Leben ziehen wird. Überschreibe dadurch nach und nach negative Gedankenspiralen und kehre sie um. 

So wechselst du den Fokus. Du wirst bemerken, wie du schon beim Schreiben zufriedener bist und erzielst dadurch langfristig die besseren Ergebnisse.

2. Nutze deine Körperintelligenz

Sei ganz im Hier und Jetzt. Bring deinen Fokus auf deine Körperwahrnehmung. Durch Achtsamkeit, wie bspw. achtsames Gehen, Tee trinken oder Beobachtung des eigenen Atmens. Denn eine buddhistische Lehre sagt: Wenn ich gehe, gehe ich. Wenn ich trinke, trinke ich. Wenn ich sitze, sitze ich. Komm ganz bewusst in deinem Körper an. Dann wird dein Geist zu diesem klaren ruhigen Bergsee, den ich vorhin beschrieben habe und du kommst ganz bei dir und in deiner Klarheit an. Frage dann, was jetzt dran ist und beobachte wieder, wie dein Körper darauf reagiert. Spürst du Vorfreude oder ein freudiges JA in dir? Dann vertraue deinem Körper und komm in die Handlung. Parke deinen Verstand in dieser Zeit einfach in der Hängematte. Er hat in dieser Zeit Sendepause.

3. Lasse los!

Klarheit bedeutet auch Klärung. Finde heraus, in welchen Beziehungen oder Lebensbereichen es noch an Klärung bedarf und übernimm die Verantwortung für dich. Kläre deine Situation! Verschaffe dir einen Überblick über alle Lebensbereiche. Wo stehst du gerade? Wo würdest du in spätestens einem Jahr viel lieber stehen? Nutze dazu gerne den somatischen Marker, indem du von 1 bis 10 festlegst, was der aktuelle Stand ist. In Beziehung, Finanzen, Beruf und Familienleben. Wie viel Geld brauchst du tatsächlich, um deine Träume zu realisieren? Sei da ganz konkret! Je konkreter du hier bist, umso zielgerichteter kannst du agieren.

Und bei alledem, mach dir bewusst: du kannst überhaupt nichts verpassen! Alles kommt zur richtigen Zeit zu dir.
Würdest du sonst gerade diesen Blogartikel lesen? Ich habe keinen Zweifel daran, dass du zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, die richtige Person bist.
Hast du für Klarheit in deiner Innenwelt gesorgt, dann darfst du erkennen, dass dein Handeln die Verbindung zur Außenwelt darstellt. Mittels deines Tuns erzielst du die entsprechenden Ergebnisse.

Verschaffe dir noch heute Klarheit darüber, was du willst und wie du leben willst.
Das ist die Grundlage für alles Weitere.

In jedem Fall stehe ich gerne zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.
Dann schauen wir beide, ob ein Coaching für dich in Betracht kommt.
Damit du deine Ziele schneller erreichst.


Kommentar schreiben


Kommentare

20.12.2021 | Petra Marinesse

Ist schon Wahnsinn, als ich heute meinen Durchhänger hatte, kam diese wundervolle Mail, die mich wieder in die richtige Kraft gerückt hat. Lieben Dank,iebe Steffi.Bin dabei und bleib dran.


19.12.2021 | Sabrina

Ich danke Dir. Wie immer genau zur richtigen Zeit. Deine Klarheit hilft mir immer wieder und ich freue mich auf mehr von Dir, Du Engel!


 

2021: Sprecherin auf Durchstarter Summit und Erfolgskongress

Bekannt aus

619 714 218 41

„ALLES ist möglich!“

Erfahrungen & Bewertungen zu Steffi Christian